Video-Galerie

Was ist mit dem alten Baumbestand auf dem Rathausparkplatz und der Stadthalle?

Naturschutz hat in Ahlen für die Ratsmehrheit und Verwaltung anscheinend keine Bedeutung.

Dr.-Ing. Peter Küffner beschreibt die neue Rathausfassade

Rathausfakten

Der Film von AhlenTV zu unserer Bürgerveranstaltung im Ratssaal.

Aus Alt mach Neu
Interview mit Norbert Bing

Manche sagen: „Das Rathaus ist hässlich.“ Wir Rathausfreunde halten diese Meinung für übertrieben. Es sieht nicht mehr schön aus, könnte man vielleicht sagen. Schließlich ist es mehr als dreißig Jahre nicht gepflegt worden. Wenn das Geld knapp war, wurde der Rotstift beim Rathaus angesetzt. Jetzt sehen wir die Folgen.

Dichtungen schauen aus den Fugen und Fensterkanten. Moos und Pflanzen wachsen in Fensternischen und aus Dachrinnen. Noch nicht einmal die Anlagen um das Gebäude herum werden in Ordnung gehalten. Müll schwimmt in der Werse. Vom ehemaligen Teich mit seiner Mittelinsel ist nichts mehr zu sehen.

Wenn das Rathaus saniert ist, werden wir einen jährlichen Bericht verlangen, der den Zustand des Rathauses beschreibt und die Pflegemaßnahmen im Einzelnen benennt.

Der Film belegt, dass die Rathauspflege und auch die dazugehörigen Grünanlagen keine Nebensache sind. Jederzeit soll alles im guten ansehnlichen Zustand wahrgenommen werden, 

Vernachlässigung überall

Der erste Schritt zur Sanierung.

Guerilla-Aktion Rathaus
Geheimnis Ahlener Rathaus
Hans-Dieter Hanses im Interview von AhlenTV
Alfred Thiemann im Interview von AhlenTV
Tumult beim Bürgerdialog III

Hier ist der LInk zum kompletten aber unbearbeiteten Film.

Bürgerdialog III komplett

Die Piusbrücke

Die Piusbrücke wurde abgerissen obwohl sie für einen relativ geringen Betrag hätte saniert werden können. Die Kosten für den Abbruch lagen deutlich höher. Wie sich doch mit dem Rathaus die Geschichte gleicht. Wieder einmal soll ein Bauwerk, das noch Millionen € wert ist, abgebrochen werden. Es kann ohne Probleme sowohl technisch als auch energetisch einwandfrei saniert werden. Die Flexibilität unseres Rathauses ist nicht zu toppen, auch im Hinblick auf die Digitalisierung. Bei Interesse, wir sind gerne zum Gespräch bereit. Sie finden bei uns Fachleute aus allen Sparten.

Entschuldigen Sie bitte die etwas zittrigen Scenen. Das war meiner Wut über den Abriss geschuldet.

Interview mit Frau Sievers – Lehrerin an der Overbergschule zur Bauzeit des Rathauses